Newborn-Homestory: Hallo Baby!

Das wohl größte Wunder ist die Geburt eines Kindes. Viele Eltern lassen von ihrem Baby Fotos machen – auch schon vom Fotografen im Krankenhaus. Und Manche wünschen sich stattdessen oder darüber hinaus ein Shooting. Wir haben uns bei der Neugeborenenfotografie auf Homestories spezialisiert, weil wir zum Einen das Baby als auch die Eltern so wenig Stress wie möglich aussetzen wollen, und weil diese Fotos zum Anderen für uns viel mehr Bedeutung und Tiefgang haben. Es sind diese ersten Tagen und Wochen nach der Geburt, ihr seid zu Hause angekommen und könntet den ganzen Tag nichts anderes machen als euren kleinen Schatz anzuschauen. Genau diese Augenblicke voll Stolz, Liebe, Ehrfurcht und Zuversicht möchten wir festhalten. Zuhause fühlt man sich einfach am Wohlsten. Und da entstehen die authentischsten Fotos.

Wir nehmen und die nötige Zeit, auch wenn dazwischen getrunken oder getröstet wird, und fotografieren mit ganz viel Ruhe und Empathie.

Und am Ende haltet ihr euer Päckchen in der Hand, mit Fotos, auf denen ihr einfach voll Stolz strahlt, die euch zu Tränen rühren und immer daran zurück erinnern lassen, wie klein euer Schatz mal war. Diese Zeit geht einfach viel zu schnell vorbei. Und diese Fotos sind so wertvoll, für euch, aber auch vorallem für die Kleinen, die sich beim Anschauen der Fotos als Kinder, aber auch als Erwachsene immer wieder geliebt fühlen werden. Diese Zeitzeugnisse, Zeugnisse der Geborgenheit und Liebe, sind unbezahlbar.

 

Für alle, die sich ein Shooting zu Hause gar nicht vorstellen können, arbeiten wir gerade an unserem Tageslichtatelier, dass eine ganz gemütlich Atmosphäre ausstrahlen soll und vom Look an eine Homestory erinnern wird.