In der folgenden Blog-Reihe „Der Hochzeitstag“ wollen wir mit euch unsere Gedanken zu den verschiedenen Elementen des Hochzeitstages teilen und euch einige Lieblingsbilder aus der Saison 2017 zeigen.
Für uns eine schöne Sache, um die Wochen bis zum Start der Hochzeitssaion 2018 verstreichen zu lassen. Denn uns kribbeln schon die Finger und wir freuen uns nach unglaublichen Vorgesprächen auf unsere Paare 2018.

Wir starten mit dem Getting Ready – so wie auch unsere meisten Reportagen beginnen. Zum Glück! Aber dazu gleich mehr.

Das Getting Ready … wir sagen es immer so selbstverständlich. Aber es wird der ein oder andere nicht damit vertraut sein. Das Getting Ready meint die Vorbereitungszeit am Tag der Trauung, in welcher sich Braut und Bräutigam fertig machen: Haare, Make-Up, anziehen …
Aber es geht dabei noch um so viel mehr. Diese Zeit ist eine ganz Besondere. Es ist eine Zeit der freudigen Aufregung, der Nervosität. Man teilt sie mit engen Vertrauten, die beruhigen oder selbst aufgeregt sind. Man trinkt ein Bier, ein Glas Sekt oder vielleicht noch einen Tee. Dann diese großen Momente: Der Blick in den Spiegel, nach dem Haare und Make-Up fertig sind…Hereinschlüpfen ins Kleid. Bei den Männern: Die Manschettenknöpfe, der kritische Blick in den Spiegel…sitzt die Fliege gerade?

Zu unserer Freude überraschen sich unsere Paare auch immer öfters. Dabei kommt es nicht darauf an etwas mega Tolles zu schenken. Ein kleiner Brief rührt jeden zu Tränen und macht das Getting Ready, als auch das erste Aufeinandertreffen nochmal so viel emotionaler!

2017 hatten wir keine Hochzeit begleitet, bei der wir nicht auch beim Getting Ready dabei waren. Das war eine riesen Ehre und noch riesigere Freude für uns. Es ist einfach eine Zeit des Tages, die sehr intim ist und es ist alles andere als selbstverständlich, dass wir da dabei sein dürfen. Aber genau deshalb betonen wir auch immer, wie wichtig es ist, dass man sich sympathisch ist.
Wenn wir über Intimität reden, soll hier noch gesagt sein, dass ihr nicht in Unterwäsche fotografiert werdet oder generell nichts fotografiert wird, was ihr nicht möchtet. Mit Intimität meinen wir auch eher diese offen gelegten Gefühle. Es ist einfach eine Zeit an diesem Tag, an dem es richtig in der Luft knistert. Und das ist so schön. Wir teilen uns meistens auf – Gabriel begleitet den Bräutigam, Annika die Braut. Ab und an sind wir – je nach Zeitplanung – aber auch beide bei beiden. Wir haben auch schon öfter gehört, dass die Männer das nicht so wollen, oder sich nichts darunter vorstellen können. Aber wir können sagen: wir glauben, dass es bisher noch keinen Bräutigam gab, der es am Ende bereut hat. Gabriel steht wie auch Annika immer mit Rat zur Seite, wir sind dabei mehr als nur eure Fotografen. Wir beruhigen und helfen, wenn nötig und geben auch Tipps aus unserer Erfahrung, wenn sie gebraucht wird. Wir sind mittendrin, nicht nur dabei. Und wir machen das, für was wir hauptsächlich da sind: Wir halten die Details und all die kleinen Momente fest, die so wertvoll sind.
Wenn ihr dann am Tag der Bildübergabe zusammen gekuschelt unser Päckchen öffnet, werden gerade diese Bilder etwas ganz Besonderes sein, weil ihr einander von eurem Morgen erzählen könnt, weil ihr gemeinsam alles wiedererleben könnt.

2017 haben uns alle Getting Readys ganz tief berührt: ein ins Brautkleid eingenähter Ehering der Mama, nervöse Bräutigame, eine Mama die unter Tränen sagt „Ich habe eine so schöne Tochter“ und die Umarmung hinterher, Geschenke der Braut an ihre ganze Familie und ganz viele Umarmungen und Tränen, viele kleine Liebesbotschaften, eine im Auto mit ihrer Trauzeugin singende Braut, eine „Probe“ des Eheversprechens und Tränen von Mama und Trauzeugin. Kurze Pause zum durchatmen: Diese Momente, in denen die Freundinnen das Kleid schließen, diese Momente, in denen Freunde die Manschettenknöpfe anlegen… das Anstoßen. Eine weinende Schwester, viele weinende Papas, noch mehr über und über strahlende Gesichter, schöne Armbänder für die Brautjungfern, ein strahlendes Baby, viele aufgeregte Eltern und vieles mehr… Und dies alles durften wir in Bildern festhalten, so dass keiner dieser Augenblicke je vergessen wird. Deshalb lieben wir unsere Arbeit so sehr!

Bilder sagen mehr als Worte: einige unserer Lieblingsbilder 2017

Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_VM (14 von 127)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_VM (19 von 127)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017 (203 von 228)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017 (172 von 228)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017 (97 von 228)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017 (79 von 228)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017 (75 von 228)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017 (76 von 228)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017 (44 von 228)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017 (40 von 228)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017 (2 von 228)
JanineHenning020917-97
KR211017 (58 von 643)
ClaudiaDaniel-7
StefanieFlorian (14 von 728)
StefanieFlorian (18 von 728)
VM-Vorschau 12-13
VM-Vorschau 12-45
JaninaJensHochzeit-50
AnnaBenny240617-19
AnnaBenny240617-44
AnnaBenny240617-53
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017_Weinstrand_Wedding_AB (2 von 134)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017_Weinstrand_Wedding_AB (1 von 134)
Annika_und_Gabriel_Fotografie_Hochzeitsfotografie_Saarland_Fotografen_Hochzeitsfotograf_2017_Weinstrand_Wedding_AB (13 von 134)
VM-47
VM-118
SHARE
error: Content is protected !!